Im Rahmen dieses Projektes wurden die elektrischen Verluste für den Windpark Schwennenz berechnet. Dieser besteht aus drei Windenergieanlagen mit insgesamt 13 MW Anschlussleistung. Grundlage bilden die Leistungskurven und errechnete Häufigkeitsverteilungen der Windgeschwindigkeiten. Die Berechnung erfolgte mit der Software DIgSILENT PowerFactory. Hierbei wurden sowohl die elektrische Verlustenergie je Jahr als auch die elektrische Verlustleistung für cos(φ) = 1 bei Nennspannung für zwei Kabelquerschnitte der Windparkanbindung ausgewiesen.

Kategorien: Aktuelles